Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Freitag, 19. März 2004

Externes Trackback einbinden (z. B. für Blogger.com Weblogs)

Wie die bekannten Comments. Um Trackback zu spielen, müssen beide beteiligten Weblogs eine TB-Funktion haben. http://www.haloscan.com Trackback funktioniert bei Weblogs auf

  * Blogger or Blogspot
  * Big Blog Tool
  * Blogalia
  * Diary-X
  * Diaryland
  * Greymatter
  * iBlog
  * Newspro
  * Pitas
  * Scribble
  * Thingamablog

:-)

# 19. März 2004 um 02:07 PM
20x FeedbackDrucken





Das Weblog. Nicht DER Weblog.

Auf dieser Site wird konsequent “der” gesagt, und ich stimme der Chronistin zu, es heißt DAS WEBLOG.

“Der Weblog” hört sich grundfalsch an und so, als ob man sich nicht auskennt. So will sich doch sicher keiner anhören? Und doch scheint es sich auszubreiten, nicht nur auf der verlinkten Site http://www.creative-weblogging.com, sondern auch anderswebwo.

Dagegen muss man doch was tun. Hm. Ich trackbacke das mal :)

Die Chronistin hat nämlich ein externes Trackback eingebunden, das man sich jetzt in jedes Weblog packen kann wie externe Comments auch. Fremde Sites trackbacken fühlt sich übrigens komisch an, es trackbackt sich weit unbefangener, wenn man - wie hier - die Gegenseite kennt.

Jetzt bräuchte ich noch Kennzeichnungen (ist es ein freundlich zustimmendes Getrackbacke? ein kritisches? ein rein informatives?) und die Möglichkeit, mehrere zu setzen, um mich auf verschiedene Diskussionsbeiträge gleichzeitig zu beziehen.

Oh yes. Such things will come.

Woran man erkennt, dass Trackback ein “echter” Trend ist? Wenn typische »Mädchenblogs«, die von den Autorinnen nicht administriert, sondern einfach nur beschrieben werden (was völlig in Ordnung ist), plötzlich auch Trackbacks haben hier und da und dort, dann - ja dann ist es ein Trend. Spätestens.

# 19. März 2004 um 01:46 PM
15x FeedbackDrucken





Donnerstag, 18. März 2004

Weblog-Vortrag von To-Do-Liste streichen

Uffz. Sehr fein, dass Kiesows so viel blogtypische Spielsachen in seiner Navigationsleiste hat, die die Suchmaschinenexpertin gleich mit dabei war und ich mitten in meinem Vortrag einmal Pink statt Ping geschrieben hatte. Also letzteres zeigt nur, dass ich mich mal ausruhen sollte, der ganze Rest kam mir sehr entgegen.

Ansonsten werde ich wohl nicht so schnell vergessen, wie wohlwollende Blicke auf dem Stricksucht-Blog ruhten (Dienstagsfrage! He.) und in Fassungslosigkeit und Lachen entglitten, als ich scrollte und Socken um Socken hervorholte. Bildlich gesprochen. Und die Idee, zu den 20six-Bonbons auch noch Zitronen zu nehmen, gefällt mir ausnehmend. Jetzt gehe ich aber schlafen.

P.S.

Neulich hat irgendwo in Bloggerland eine voreingenommene unfreundliche Person ohne vorhergehende Lektüre (!) behauptet, in meinem letzten Artikel seien “sicherlich wieder nur die üblichen Verdächtigen” genannt worden. Wenn man mal bedenkt, dass einige Blogs wie der Schockwellenreiter nun mal zu einer

drastischen

plastischen Schilderung dazu gehören und dann noch das Urteil ohne vorherige Überprüfung abzieht ... finde ich das nicht. Aber ihr könnt das gern selbst prüfen, mit dieser Linkliste habe ich die Weblog-Students losgejagt. (Nicht, dass das Ergebnis dieser Prüfung im Nachhinein noch diskussionswürdig wäre. Oh Nein. Der FISCH IST GEGESSEN.)

# 18. März 2004 um 11:27 PM
31x FeedbackDrucken





Dienstag, 16. März 2004

Der-Millo :-) sagt,

mein Stück Web hier sieht so aus:
http://www.der-millo.de/melody.jpg

Bitte sagt, dass das nicht wahr ist. Hmpf.

# 16. März 2004 um 02:04 PM
this blog • 11x FeedbackDrucken





Temporarily Available

Das schlafende Weblog ohne Archiv oder SubTemplates, befreit von Suchmaschinen und von einer leisen Woge stiller Gäste besucht, die klicken und sofort wieder gehen. Dieses Gefühl, die Krallen zu strecken und wieder zu entspannen, um sie nur noch in würdige Oberflächen zu setzen. Pläne entfalten sich mit seidigem Rascheln und breiten sich vor mir in Richtung der nächsten drei, vier Wochen aus. 

Ich könnte es sehr lange so aushalten. Wäre da nicht die Schulterentzündung, zeitlich abgestimmt auf die Unterlagen für einen Vortrag, den ich vorbereiten müsste. Würde das Web nicht an mir zerren, mal freundlich, mal fordernd. Manchmal denke ich, dass ich die Metamorphosen in Frühlingsmondphasen durchlaufe, die andere ihren runden und eckigen Geburtstagen zuschreiben. Was gut ist, sehr gut sogar. Nicht mal die Schmerzen stören mich wirklich, sie helfen dabei, sich auf Wesentliches zu konzentrieren. Und Wesentliche.

# 16. März 2004 um 12:25 PM
feeling feline • 2x FeedbackDrucken





Seite 6 von 11 Seiten insgesamt. « Erste  <  4 5 6 7 8 >  Letzte »