Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Freitag, 30. Januar 2004

Rattlesnake Cocktail

Für eine gewisse Sorte Frau macht nichts einen Mann so interessant wie das Gefühl, sie würde ihn einer anderen wegschnappen, diese Art von »Triumph« muss definitiv ein verliebtheitsähnliches Prickeln auslösen.

So wie es anderen Damen orgasmusimitierende Zuckungen zu bereiten scheint, als permanent anwesendes Störgeräusch in der Kommunikation anderer immer ein bisschen zu zischeln und zu klappern.

Aber: Nur so ähnlich und nur die Imitate. Ausverkaufsware zweiter Wahl in der Liga der Gefühle, sozusagen. Mein Beileid. Dieses Lächeln geht nicht weg, deswegen ist das Mitgefühl dennoch aufrichtig. Irgendwie.

(Anlass für diesen Beitrag: Ich wachte heute morgen auf und draußen rief jemand einen Namen, der Erinnerungen zurückholte.)

# 30. Januar 2004 um 07:00 AM
girltalk • 6x FeedbackDrucken





Donnerstag, 29. Januar 2004

Dumdideldidum :)

Da Oliver gleich noch eine Freundin von uns vom Flughafen abholt, gehen noch heute alle verbliebenen Mobil-Macher-Sendungen auf den Postweg.

Das waren jetzt alle meine Exemplare von diesem Buch »Frauen und andere Katzen«, und das fühlt sich schon etwas seltsam an. Klar, ich kann irgendwann bei BoD und Amazon  nachbestellen. Trotzdem ein merkwürdiges Gefühl. Aber es ist ja für einen guten Zweck, also was soll’s.

# 29. Januar 2004 um 09:11 PM
diary style • 0x FeedbackDrucken





Alternative zu Google

.... wird hier bei Andreas gesammelt. Die Gründe sollten sich allmählich herumgesprochen haben.

# 29. Januar 2004 um 02:17 PM
techtalk • 0x FeedbackDrucken





Wapitis Online Gedanken

Wapitis Online Gedanken: Kurz WOG genannt von Frau Wapiti, die Monster- und andere Socken strickt, den Rand von ihrem Sunlog vollstopft, Katzen mag, einen cleveren Sohn namens Kai hat und sowieso eine ganz Nette ist (ich hab das persönlich überprüft. Mehrfach. Um sicher zu gehen).

# 29. Januar 2004 um 02:13 PM
otherblogs • 3x FeedbackDrucken





Anonym oder nicht, das ist hier die Frage

Erfreulicherweise gibt es bei weitem nicht so viele Trolle in Bloggerland, wie man oft denken könnte, es handelt sich im Gegenteil in vielen Fällen um die absolut wiedererkennbaren üblichen Verdächtigen. Bei Claudia trollen sich auch wieder zwei Nichtneue, und natürlich können sie weder Namen noch URI angeben, denn das ganze WWW ist ja voll von hochbegabten

bösen Spam-Bots und die kostbaren, einzigartigen, fragilen Mailadressen gerade solcher Leute benötigen ganz besonderen Schutz vor diesen - das ist eine der üblichen fragwürdigen Argumentation von z.B. diesem penetranten “Tim”, ich zitiere aus dem verlinkten Thread: “Warum ist es mutig, eine email oder url zu hinterlassen? Was hat das mit dem verfassten Inhalt zu tun?” Weil es dem verfassten Inhalt Glaubwürdigkeit gibt, wenn ein Mensch dahinter steht und nicht nur ein feuchter anonymer Furz, natürlich.

Bleibt immer noch die Frage, warum Herr und Frau Anonym nicht einfach MAILEN und sich dem Log-Inhaber vernünftig zu erkennen geben, dessen Comments sie benutzen, ich sag jetzt mal nicht beschmutzen, das trifft ja nicht auf alles zu. Nur eben leider auf vieles.

Also. Mailadresse vor Spam schützen, schön und gut. Dumme und peinliche Ausrede (man kann sich durchaus eine spam-sammelnde Adresse nur für Comments zulegen, die trotzdem Identifikation oder Kontaktaufnahme zulässt), aber selbst wenn man diese trotzdem gelten lässt, bedeutet das noch lange nicht, dass damit das Thema “anonym und feige posten” erledigt ist. Der Inhalt und dessen Wert haben sehr wohl etwas damit zu tun, ob er von einem Menschen mit Meinung verfasst wurde oder von einem persönlichkeitslosen anonymen Troll. Und solche Gestalten wissen schon sehr gut, warum sie zu feige sind, Namen und eigene Homepage anzugeben. Nachher kommt noch jemand und trollt anonym da rum.

# 29. Januar 2004 um 10:47 AM
trollzucht • 1x FeedbackDrucken





Seite 2 von 17 Seiten insgesamt.  <  1 2 3 4 >  Letzte »