Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Biggi in Mittwochs im Düsseldorf: ♥♥♥♥ #bosnisch: Snez?

Novemberregen in Mittwochs im Düsseldorf: <3

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine








Sonntag, 31. August 2003

Zeit 36/2003: Orgien-Neid

»Das Ressentiment, der allgegenwärtige Lebensneid, sieht das wahre Leben gerne bei anderen, nämlich dort, wo es grundsätzlich nicht hingehört. Zwar würde ein Blick hinter die Kulissen zeigen, dass es dort in aller Regel auch nicht zu finden ist. Aber für diesen Blick interessiert sich niemand, er würde eine Illusion zerstören, mit der sich ganz gut leben lässt: dass am ungelebten eigenen Leben die anderen schuld sind. «
Philosophische Hilfestellungen (114. Folge)

# 31. August 2003 um 11:12 PM
das leben • 0x FeedbackDrucken





Bedanken möchte ich mich

...  bei Oliver, der die Pivot-Software so modifiziert hat, dass sie auch auf einem NT-Server läuft. Natürlich sind pMachine und Moveable Type auch sehr fein, aber es gibt Gründe dafür, das Weblog nicht umzuziehen. Und jetzt ist ja auch alles gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten, die schon noch werden. Auch unter NT.
Danke, Olli :)

# 31. August 2003 um 10:40 PM
this blog • 2x FeedbackDrucken





Seit Mitternacht ...

... läuft »Moving Target« unter Pivot. Die Leser müssen sich kein weiteres Mal umstellen, dieses Design zieht sich durch das komplette Archiv und also auch durch das neue Pivot-Log, alle Perma-Links und URLs bleiben erhalten.

# 31. August 2003 um 10:17 PM
this blog • 8x FeedbackDrucken





Google, Blogger, Zeitgeist: Die dunkle Seite der Macht in drei Teilen

Teil]http://www.de-bug.de/cgi-bin/debug.pl?what=show&part=texte&ID=2911]Teil 1[/URL], Zitat: »Das ist die Geschichte von Google; die Geschichte einer kleinen sympathisch-schnuckeligen Suchmaschinenfirma in Turnschuhen, die sich auf Grund hervorragender Leistung zum Suchmaschinen-Monopol mausert, sich um ein viel genutztes Weblog-Tool erweitert und schließlich 70-80 Prozent der Besucherströme im Internet regelt. «

Teil 2
Teil 3

[via Webgrrls-Mailingliste]

# 31. August 2003 um 10:01 PM
techtalk • 0x FeedbackDrucken





Die Samstagnacht ...

... gehörte den Templates von Pivot. Noch einen Monat wollte ich nicht warten mit der Umstellung, und mittendrin wechseln ist nicht klug, wenn man ein so großes und aus so unterschiedlichen Anwendungen erstelltes Archiv mitschleppt - zwei Links für September, das hätte unordentlich ausgesehen :-)

Im September also bzw. ab September wird auf Pivot “gebloggt”. Die Leser werden sich nicht wieder umgewöhnen müssen, das Design behalte ich bei. Die Gründe:

- endlich gibt es auch etwas ausgefeiltere Software, die auf einem NT-Server mit fast nix als ein bisschen PHP läuft
- es gibt ein paar Blog-Funktionen, die ich inzwischen gerne hätte, die ich unter Blogger aber von externen Anbietern einsammeln und manuell reinpfriemeln müsste
- BloggerPro ist nicht übel, aber ich wollte jetzt gerne mehr Anwendungen innerhalb meines Logs, die dann auch auf meinem eigenen Webspace laufen.
- es hat mich gereizt zu zeigen, dass man jede Weblog-Software unter einem eigenen Design und ohne Rücksicht auf Template-Vorgaben integrieren kann
- Pivot macht Spaß, ich hab es bei einigen Kunden eingesetzt und bin so auf den Geschmack gekommen
- cyberkulturell haben sich einige Dinge verschoben, manche würden “verflacht” sagen. Die andere Software passt besser zu dem, was ich machen möchte.
- Pivot verlinkt die Einträge auf Einzelseiten, was meinen Lesern die Permaverlinkung erleichtern wird.

- weil ich es kann :-)

Wie dem auch sei ... das Weblog erhält soeben einen neuen RSS-Feed.

# 31. August 2003 um 09:55 PM
0x FeedbackDrucken





Seite 1 von 22 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »