Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Dienstag, 29. Juli 2003

Unverkneiflich.

# 29. Juli 2003 um 02:23 PM
0x FeedbackDrucken





Theorie und Praxis

Nicht immer die besten Freunde, die zwei. Aber immerhin, wenn auch kein anderes Handy mit mir Multimedia spielen will, immerhin hat mein eigenes dann doch unerwartet brav ein Bildchen gefressen. Da will ich jetzt mal vor dem nächsten Kaffee nicht so drauf rumreiten, dass eigentlich ein ganz anderes MMS-Handy ein Farbfoto anzeigen sollte. Seufz.

# 29. Juli 2003 um 02:05 PM
0x FeedbackDrucken





Pferdestehlen

bei Ingeborch geborcht.

# 29. Juli 2003 um 11:50 AM
0x FeedbackDrucken





Am Montag ...

... gibt’s bei ALDI Süd wieder einen kleinen Feuerlöscher. Also checken, ob der aktuelle Rote Wächter über all die Elektrogeräte noch in Form ist oder ausgetauscht werden muss ...

;-)

# 29. Juli 2003 um 11:39 AM
0x FeedbackDrucken





Aaaach so

Der Froschkönig-Brunnen (http://www.abgehakt.de) war auf EinsLive! Deswegen quillt mein Sammelordner über und deswegen sind die eingeworfenen Geschichten so jung und unverhärtet und kämpferisch und abgrundtief verzweifelt ... es sind die ersten Narben.

Aber die jungen Damen müssen dennoch warten, ich will da erst noch andere Software drunterjubeln und das dauert. So wie alles dauert, wenn das Sommerloch ein Schwarzes ist, in dem Zeit strudelnd verschwindet und in reinster Form als Energie wieder auftaucht.

Manchmal sitze ich mit geschlossenen Augen vor dem Monitor und denke, ich kann das Netz rauschen hören. Vibrieren, wenn die Datenströme in meine Richtung fliessen. Spüren, wenn jemand sich auf der anderen Seite bewegt.

Dann wieder denke ich, dass ich mich losreissen müsste, bevor mir ein USB-Port wächst. Und: Immerhin war ich bei der Geburt dabei und alles millionenhafte und kommerzielle kann mir niemals die unbefangene Eigenentdeckung nehmen.

Damals. Und vor kurzem noch wieder ganz neu.

# 29. Juli 2003 um 11:23 AM
0x FeedbackDrucken





Seite 1 von 24 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »