Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Biggi in Mittwochs im Düsseldorf: ♥♥♥♥ #bosnisch: Snez?

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine








Freitag, 31. Januar 2003

3 Wünsche, liebe Fee

Tauwetter sofort und überall.
Keine Schmerzen mehr im linken Fuß.
Und du weißt schon. Wie letztes Mal.

# 31. Januar 2003 um 11:40 PM
0x FeedbackDrucken





Uff

Fertig gekocht, Zwiebelfinger, Antivampir-Atem, Balsamico-Aroma und Mango+Milchkaffee und nun uff, eingebrochen. Nicht böse sein, wenn noch Mails fehlen - alte Kriegsverletzung schmerzt und ich gönne mir jetzt den Luxus, die wimmernden Knochen mitten am Tag ein Stündchen wegzupacken. Man muss am Weekend schließlich fit sein. Fon nehm ich mit ins Bett, falls ich also weiter darüber diskutieren soll, ob Muffins oder Knoblauchquark ... ich kann das M-Wort auch brüllen, so ist es ja nicht.

:)

# 31. Januar 2003 um 03:40 PM
0x FeedbackDrucken





Gedichtendag

Einmal um die Ecke geschaut und prompt in Joeris Gedichte-Tag gestolpert. Nur in Weblogs kann es dir passieren, dass du tagtäglich Einträge in derselben Farbe findest - oder aus kleinen angenehmen Überraschungen heraus plötzlich mitten in die Eingeweide getroffen wirst. Unerwartetes Erwachen und natürlich immer dann, wenn man keine Zeit hat.

Und man kann nicht übersetzen, was man findet und meint. Ja natürlich, man kann. Aber es verändert ja doch seinen Geruch, wenn man übersetzt und auch der Puls darunter schlägt dann anders.

Erinnert mich an jemanden, der auf Napoletano zu mir sagte “aber auf DEUTSCH kann man doch nicht lieben!”

# 31. Januar 2003 um 12:22 PM
0x FeedbackDrucken





(My) Quote of the Day

»Ich bin konservativ. Ich mag es, wenn der Mann oben liegt.«


anlässlich einer Diskussion darüber, warum wohl gerade die übelsten Spiesser immer denken, sie seien irgendwie echt originell

# 31. Januar 2003 um 11:37 AM
0x FeedbackDrucken





Ich ... äh

Auch das zweite Mal möchte ich nicht ins Fernsehen. Was ist heute nur los??!!

Der Schockwellenreiter war so lieb und hat mir den Artikel gefaxt (thanx again!) und in dem Link-Kästchen fehlt wohl tatsächlich eine Zeile, die der Druckfehlerteufel gefressen hat. Ansonsten ... ich kann nix dafür, dass dort LIEBES TAGEBUCH steht auf der einen Illustration, hihi.

Liebes Tagebuch. Wie absolut verharmlosend.

# 31. Januar 2003 um 11:36 AM
0x FeedbackDrucken





Seite 1 von 33 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »