Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Biggi in Mittwochs im Düsseldorf: ♥♥♥♥ #bosnisch: Snez?

Novemberregen in Mittwochs im Düsseldorf: <3

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine








Freitag, 27. Februar 1998

Klischees aus Kinofilmen - göttliche Seiten :-))))))))))Zitate: ...

Klischees aus Kinofilmen - göttliche Seiten :-))))))))))

Die Klapse-Aktion läuft und läuft :-) Jetzt hat sich auch die
letzte Helferin gemeldet, die ein paar Wochen “verschollen” war, weil ich anscheinend eine veraltete Mailadresse benutzt hatte (sowas kann man kommunizieren, übrigens. Hm). Die ersten total
netten inoffiziellen Treffen mit ehrenamtlichen Helfern hat’s für mich schon gegeben, war echt klasse. Und wir haben nicht mal übers
Web geredet :-))))
Ansonsten war es gar nicht so anstrengend wie erwartet und sogar ganz nett, den Mailberg durchzuarbeiten und ich habe auch fast gar kein schlechtes Gewissen, weil ich eigentlich was anderes schreiben sollte. Ein lustiges Zitat schickte mir ein Bekannter :-)

Und noch mehr Zitate, das erste ist mein derzeitiges
Lieblingszitat *grins*

So, jetzt aber noch zwei oder drei Seiten in Word und dann ab ins Bett. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen,
den ganzen Sonntag drinzubleiben :-) aber dummerweise den angekündigten Besuch heute nachmittag vergessen *Augen schon mal reib*
:-)
# 27. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





“Und sonst?” fragt und fragte ein Ex-Freund ...


“Und sonst?” fragt und fragte ein Ex-Freund von mir immer, in jedem Zusammenhang und auch ohne, bis man gereizt die Nägel in die Tischplatte rammte und ein Kreischen unterdrückte….. und sonst? *grins* Gute Stimmung, grösstenteils. Und sonst? Es stellte Katja die Frage nach der Nase des Mannes und dem Johannes .... “Was Euch gefällt..” und so :-) Ich fragte, wer denn Johannes sei und wurde von Roger gleich daran erinnert, dass das sein zweiter Vorname ist *LOL* Und sonst? :-) Ich habe beschlossen, nicht ins Fernsehen zu gehen und nicht zu schreiben, mit wem von welcher Sendung ich sprach. So nimmt man neidischen Weibern und hysterischen Störenfrieden den saboteurischen Wind aus den Segeln, gelle? Und sonst? Nichts. Gar nichts :-) Es reicht doch wohl für einen Tag?

# 27. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Donnerstag, 26. Februar 1998

Journalisten, die über das Chatten berichten wollen, ...

Journalisten, die über das Chatten berichten wollen, lockt man am besten ins ICQ und schmeisst sie mit lauter Verrückten in einen Chat, gelle?

Der lustigste Fleck :-) im Web war gestern so gegen 20.00 Uhr ganz sicher der Chat von http://www.guildo-horn.com, wo der Meister die Vorausscheidung zum Grand Prix einleitete. Da er sich pünktlich um 20.01 Uhr mit den Worten verabschiedete, er müsse sich nun frischmachen, kann es durchaus sein, dass er es wirklich war, naja fast .... aber lustig war es auf alle Fälle, ich habe quer neben dem Stuhl gelegen, bzw neben den Nussbonbons, keine Ecken (jawohl, das kann passieren, hab ich geschenkt bekommen, weil ich heute lieber zuhause bleiben wollte). Ein Hab-Dich-Lieb-Chat *LOL* Als “Heavy_Metal_Horst” seinen Willen (nackte Weiber) nicht bekam, drohte er damit, das Internet zu schliessen und Guildo die Rückenhaare auszureissen .... bis Nena im TV die Moderation übernahm und es eine Weile dauerte, bis sich alle wieder liebhatten :-) Kurz oder lang gesagt, es war grandios und wurde nur durch die ständigen Anrufe kompliziert “Uaaaah, siehst du die auch???? Singt die nicht grausig? Wieso regnet’s nie in Texas????” und im Chat virtuelles Singen, Wimmern, Schluchzen und Hossa-Hossa *kicher* Statt um halb Neun im Bett zu landen wie geplant, ertrug ich Songs, die ich sonst nur im Radiowecker höre, den ich extra auf so einen Müll einstelle, damit ich auch bestimmt aufstehe und ihn ausschalte…...

  1. Eine Janna - bah, naja, die erste ist sowieso nie was
  2. Einmal Cancan - ach du sch…..
  3. Wieso Persil???? War das nicht Pur?
  4. Wind? Diana? Schnulze³?
  5. Sharon… ist die nicht aus so einer Billig-Seifenserie? *grübel* singen tut sie so.
  6. Und dann Guildo ... der Chat explodiert. GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO GUILDO “ER HAT UNS LIEB !!!”
    :-))))))))

*schnauf* :-) Haltloses Kichern nach fünf Minuten Wahnsinn pur und dann die entsetzte Feststellung, dass man das ja nun bis zum Ende gucken musste, damit man auch die TED-Nummer wählen konnte .... während im Chat die Diskussion entbrannte, ob die Sängerin von Rosenstolz jetzt einen Hängebusen hatte oder nicht. Ob die drei jungen Tenöre die aus der Herzblatt-Sendung waren. Ob mit “Du bist ein Teil von mir” ein Geschlechtsorgan in inniger Verquickung gemeint sein könnte. Aus welcher verbotenen Liebe-Krankenhaus-Marienhof-Traumschiffserie die kleine Schlagertrulla aus Berlin stammte.

Dann die Steigerung des Irrsinns - Stille im Chat, während alle die Ted-Nummer wählten wie irre *griiiiins* und dann der Sieg :-))))) fast könnte man denen verzeihen, die sich nur für gestern abend an den neuen deutschen Schlager-Kult anhängten, weil es halt so Laune machte. *yeah* :-)))))))) Was für eine durchgeknallte Stimmung :-) Und wen man da alles getroffen hat ... ts ts ts Eine Dame names Heidi Witzka wurde ein wenig ausfallend *kicher* Verona F. beschwerte sich, dass der Beitrag über sie kürzer war als der über den Meister und überhaupt wurde es dann irgendwann echt Zeit, sich auszuklinken :)

# 26. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Mittwoch, 25. Februar 1998

Always remember to forgetThe troubles that passed ...

Always remember to forget
The troubles that passed away.
But never forget to remember
The blessings that come each day.

# 25. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Es gibt soooviele Dinge, die man tun ...

Es gibt soooviele Dinge, die man tun kann, wenn man nicht im Web surft :-) Irische Trinksprüche im Irish Pub sammeln und dann im WWW nach noch mehr davon suchen, zum Beispiel :-))))
Einmal Pub:

May those who love us love us.
And those that don’t love us,
May God turn their hearts.
And if He doesn’t turn their hearts,
May he turn their ankles,
So we’ll know them by their limping.

# 25. Februar 1998 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Seite 1 von 5 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »