Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Dienstag, 18. November 1997

Manchmal ist es ganz beruhigend, wenn der ...


Manchmal ist es ganz beruhigend, wenn der Irrsinn um sich greift :-) Die Kollegen haben irgendwo im Web (Usenet wahrscheinlich?) ein paar Neuauflagen von Beatles-Songs entdeckt, und so kommt es, dass ich vor mich hin summe:

Yesterday,
All those backups seemed a waste of pay.
Now my database has gone away.
Oh I believe in yesterday…..

Klar, dass meine Festplatte prompt zu plöppen begann. Wer das Schicksal herausfordert, muss mit sowas rechnen… Ich schaufelte also in um sich greifender Hektik mehrere MB Daten ohne zu fragen auf den FTP-Bereich der Strickliesel (...guten Freunden gibt man ein Passwort ... oder auch zwei, oder drei….) und sang dabei

YESTERDAY

Yesterday,
All those backups seemed a waste of pay.
Now my database has gone away.
Oh I believe in yesterday.

Suddenly,
There’s not half the files there used to be,
And there’s a milestone
hanging over me
The system crashed so suddenly.

I pushed something wrong
What it was I could not say.

Now all my data’s gone
and I long for yesterday-ay-ay-ay.

Yesterday,
The need for back-ups seemed so far away.
I knew my data was all here to stay,
Now I believe in yesterday.

Wenn man bedenkt, dass meine Festplatte ständig ein Scheppern und so eine Art Gong-Geräusch (*donggggggggg*) von sich gab und dauernd alles blau wurde und nicht auf “C” schreiben wollte… also, eigentlich war es trotzdem ein ganz lustiges Back-up :-) Man muss halt seinen Humor bewahren, auch in Angesicht der Tatsache, dass überirdisch wertvolle HTML-Dateien vielleicht “hops” gehen könnten, die Arbeit von Jahren und viele Manuskripte .... ärghs. Ich back-uppe lieber weiter.

Die Domain ist da !!!!!! *freu*
Ähm… bis später!

# 18. November 1997 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Montag, 17. November 1997

Heute räume ich zufrieden in den ganzen ...


Heute räume ich zufrieden in den ganzen alten Files herum und warte sehnsüchtig auf meine Domain. Irgendwie wurde es Zeit - die Querverlinkungen zwischen den einzelnen AOL-Accounts waren langsam was für einen Schnittmusterdesigner. Ich räume und schiebe und benenne um, es ist zum .... Andererseits möchte ich ja doch den Grossteil der Projekte verwahren, es sind keine Webleichen. Alles im Griff :-)))))

Das Gequengele wegen den Tagebucheinträgen stösst bei mir auf taube Ohren. Ich schreibe ja *grins* also wo ist das Problem? Ihr könnt es auch später noch lesen….. Beinahe hätte ich Roger von der Domain verraten, aber sein Tagebuch ist so ein Plappermaul und kann sich überhebliche sabbelige Andeutungen nicht verkneifen :-)

P.S. Gute Nachrichten zum Schluss: Das Gemeinschaftsprojekt WEIHNACHTSSEITEN von Calisto und mir hat heute einen Cool Spot gewonnen, dabei ist weder der Adventskalender noch der Geschichtenwettbewerb bisher drin und wenn ich mich richtig erinnere, muss ich auch endlich mal die Weihnachtsplätzchenrezepte weiter abtippen :-)

# 17. November 1997 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Sonntag, 16. November 1997

Die Konferenz bei AOL war lustig. Ich ...


Die Konferenz bei AOL war lustig. Ich habe sie ganz bewusst nicht hier erwähnt, um Störenfriede nicht auch noch einzuladen :-) und ausserdem passen in einen AOL-Chatroom sowieso nur 23 Leute - wobei ich persönlich einen Chat ab fünf oder sechs Teilnehmern sehr anstrengend finde. Vor allem, wenn ich Fragen beantworten soll :-)

Eine Sache, die ich allerdings nie begreifen werde, ist das männliche Telegramm-Phänomen. Ich meine, wenn ich in einer Konferenz der “Stargast” bin, habe ich eigentlich im Chat selbst genug zu tun und kann nicht noch parallel mit acht bis zwölf Män…. Menschen nebenbei eine Unterhaltung führen, egal wie interessant die einzelnen Gesprächspartner im Normalfall sein mögen :-) Ich musste einige kommentarlos wegklicken, was mir zwar leid tat .... aber das hätten sie sich eigentlich auch denken können.

Diese Bemerkung hätte Tilo von Tilos Art Page wahrscheinlich wieder als sehr “offen” bezeichnet :-) Er tauchte als nette Überraschung im Chatraum auf, ebenso wie Jens, und Herby :-)

Jetzt muss ich nur noch sehen, dass ich die zehn Exempare von Liebe auf den ersten Klick signiere, die am Ende der Konferenz bei einem Gewinnspiel ausgegeben wurden.

# 16. November 1997 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Samstag, 15. November 1997

Jens hat (nach einer kleinen harmlosen Andeutung ...


Jens hat (nach einer kleinen harmlosen Andeutung *grins*) so lange rumgequengelt, ob ich denn nun mit meinen Homepages umziehe und wohin, dass mir der Geduldsfaden gerissen ist und ich ihm verraten habe, dass ich die Domain “http://www.melody.de” gekauft habe und irgendwann in den nächsten 10 Tagen dorthin umziehen werde. Gerade jetzt wissen dass wenige, und ganz sicher werden es heute auch nicht noch mehr Leute erfahren, denn


  1. gebe ich heute abend um 21.00 Uhr eine Online-Konferenz bei AOL und werde gewiss nicht noch kurz vorher verkünden, dass ich den Homepageplatz dort aufgebe und
  2. werde ich meine Seiten auf dem AOL-Server gar nicht mehr updaten, auch nicht das Tagebuch, denn ich habe wirklich und wahrhaftig über 7 MB an Homepage neu untereinander zu verlinken und das Diary ist bereits aufgeräumt.

Irgendwie sind über 9 MB an Homepage zusammengekommen und ich habe nun erst einmal entrümpeln müssen *stöhn* Andererseits wird es wohl Zeit, dass meine Webpräsenz “erwachsen” wird :-)

Und auch für die KLAPSE ist dann endlich Platz. Von selbst wäre ich wohl nicht umgezogen. Aber die üblichen Verdächtigen, diese gewisse Clique, haben bei AOL behauptet, ich hätte eine Nazi-Homepage oder sowas und die Deppen der Mitgliederverwaltung haben meinen Account gesperrt. Der war zwar in 10 Minuten wieder frei, aber bieten lasse ich mir sowas trotzdem nicht. Hasta la vista, AOL.

# 15. November 1997 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Freitag, 14. November 1997

Das Internet ist übrigens ungesund. Bevor ich ...


Das Internet ist übrigens ungesund. Bevor ich eine Online-Bekannte besucht habe, wäre ich nie auf den Gedanken gekommen, im Supermarkt Fertiggerichte zu kaufen, die man nur mit Wasser in einen Topf kippen und kochen muss, um sie zu essen :-) Naja mal von Spaghetti abgesehen… aber die isst man ja nicht senza pesto. Jetzt hab ich das schon das zweitemal in einunddreissig Jahren getan. Einmal so seltsame Kartoffeln mit Brokkoli. Und gestern abend gab es Nudeln mit Champignons in Fertigsauce und dazu selbstgemachte Guacamole mit Chili (*yamyamyam*) und zum Nachtisch frische Zitronenmousse mit Zimtstangen ... wenn ich so darüber nachdenke, kam das schwummrige Gefühl vielleicht auch eher von der Zusammenstellung *grins*

# 14. November 1997 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Seite 2 von 4 Seiten insgesamt.  <  1 2 3 4 >