Moving-Target.de

Dies ist ein privates Blog und dies istdie vermaledeite Datenschutzerklärung.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

powered by ExpressionEngine








Freitag, 09. Mai 1997

Das Interview eben war klasse, das heisst, ...


Das Interview eben war klasse, das heisst, es hat total viel Spass gemacht und ich habe nach wenigen Sekunden vergessen, dass Doro und ich nicht bloss einfach so am Telefon hängen und uns wegquatschen über das Leben, die Liebe auf den ersten Klick :-) und *hach* die Probleme mit den leidigen Männern *grins* Jürgen hat in der Sendung angerufen :-))))) Leider konnte man ihn aus Zeitgründen nicht durchstellen, dafür haben wir danach noch gequatscht. Und gerade jetzt, während ich dies hier schreibe… kommt irgendwo in Berlin aus vielen Lautsprechern die unglaublich rauchige Stimme meiner Freundin Andrea zum Thema Datelinegirl. *Schön* :-)

# 09. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackDrucken





Donnerstag, 08. Mai 1997

Mein Interview mit Antenne Berlin - Newstalk ...

Mein Interview mit Antenne Berlin - Newstalk Radio 93.6 - findet heute nacht so etwa um Mitternacht statt. Thema “Liebe auf den ersten Klick” :-) in der Doro-Manz-Show. Hörer aus Berlin und Brandenburg können sich unter Tel. 030-9XXXX (später entfernt *smile*) mit einklinken.

Die Emanzen-Homepage hat endlich ein eigenes Gästebuch, wieder von Spin.de - die sind recht zuverlässig und gefallen mir gut. Ihr merkt es schon, ich räume auf :-) Diese Seite wird zum Beispiel jetzt vom Eingang verschwinden…. es ist doch überflüssig, alte Gästebucheinträge zu hunderten zu sammeln, Verschwendung von Ressourcen. Wie Hausfrauen, die Gummibänder verwahren, bis sie brüchig sind…. Die Links in den alten Einträgen stimmen doch grösstenteils nicht mehr und selbst ein Gästebuch-Fangast wird sicher nicht mehr als die über 200 aktuellen Einträge in meinem Spin-Guestbook lesen. Und wenn das Ding abstürzt und verschwindet, wie das erste Gästebuch von Lpage… dann sucht man sich eben ein anderes und fängt neu an :-) solange man überhaupt eins will.

Statistik um 0.01 Uhr am 09.05.97: Home of The Melody 24.025, Emanzenpage 27.200

# 08. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackDrucken





Beim Lesen meiner Mail habe ich mich ...

Beim Lesen meiner Mail habe ich mich gestern königlich amüsiert. Jemand namens DreamloveX oder so hat eine total zickige und aggressive Mail geschickt, in der er/sie/es behauptete, ich könne froh sein, wenn jemand mehr als die erste Seite von meinem Buch liest. Köstlich :-) Ich finde es klasse, wenn jemand sich so entblösst, vor allem wenn derjenige eine Homepage hat, auf der nur ein Satz steht “Erotik und Partnerschaft” oder sowas in der Art. Das ist natürlich nicht nett von mir. Da macht sich jemand die Mühe, seinen ganzen gallebitteren Neid über mich auszukippen und ich kringele mich vor Lachen. Sachliche Kritik wird es natürlich hoffentlich auch geben, aber doch nicht aus so einer Richtung :-) Die meisten Leser werden kapieren, dass das kleine Buch gar keinen Anspruch darauf erhebt, grosse Weltliteratur zu sein und dass man es trotzdem mit Spass lesen kann.

Die Frage nach den Verkaufszahlen scheint alle ausser mir brennend zu beschäftigen, was natürlich auch daran liegen könnte, dass ich sie ja weiss *grins* Was hat man denn bloss davon, nach den paar Tagen schon so begierig zu fragen, wie oft das Buch verkauft wurde? Ts… Ein bißchen ekelig ist es ja doch. Auf die Frage werde ich wohl gar nicht mehr eingehen, ich finde sie hirnrissig. Das Buch ist nicht mal 10 Tage auf dem Markt, nach einem Jahr können wir gerne noch mal überlegen, ob über Verkaufszahlen geredet werden muss :-)

# 08. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackDrucken





Mittwoch, 07. Mai 1997

Dass auch immer soviel gleichzeitig passieren muss ...

Dass auch immer soviel gleichzeitig passieren muss :-) Mal sehen, ob ich auch nichts vergesse… Also, eigentlich muss ich sowieso nicht alles aufschreiben. Nur das: Entweder Samstag- oder Freitagnacht können die Berliner/Brandenburger unter Euch in der Radio-Sendung ... wie hiess die???? Newstalk? zur Abwechslung mal meine Stimme hören. Wenn ich erfahre, wann nun genau ich dort interviewt werde für Newstalk, dann kritzele ich es selbstverständlich hier hinein.

Aus irgendeinem Grund - ich weiss nicht genau, warum - habe ich die Emanzenpage heute nacht bei Lycos Schweden angemeldet. “Din URL http://... är nu registrerad (och kommer att bli “kontaktad” av vår robot inom kort)”. Falls jetzt jemand nicht so gut Schwedisch kann wie ich, :-))))))) das heisst: Die URL ist registiert und es kommt bald ein Roboter vorbei….. *griiiiiins* Bah, was bin ich gut drauf, es ist schon ekelhaft. Und für Schweden habe ich auch gleich was getan. Wo die doch so ein nettes Königshaus haben.

Noch was: Ja, es ist Absicht, dass meine Homepages nicht mehr in den Toplisten stehen. Einige Leutchen haben meine hohe Position dort einfach nicht verkraftet - und ich habe was besseres zu tun, als mich dauernd mit anonymen Forenbeiträgen, Hetztiraden, übler Nachrede, Verleumdung, Java-Script-Missbrauch und so weiter herumzuschlagen.

Ist ja auch blöd von mir gewesen, in dieser “wichtigen” Liste gleich zwei Plätze zu blockieren, wo es doch Menschen gibt, denen das so viel bedeutet *LOL* Bei mir war das Abrufen dieser komischen Statistiken ohnehin schon seit Wochen zu einer nervösen Reaktion ohne Inhalt verkommen, wenn ich irgendwo im Web auf das Laden einer Seite wartete. Schon eine Minute später hatte ich die “wichtige” Zahl vergessen und klickte wieder drauf… um sie zu vergessen. Da fiel mir dann ein: Erstens kann ich dann auch gleich Fingernägel kauen, aber dazu sind meine echt zu hart. Doch zweitens habe ich ja auch noch Solitär unter Windows!
“Problem” gelöst :-)))))

# 07. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackDrucken





Sonntag, 04. Mai 1997

Ein Leser!

Calisto hat Liebe auf den ersten Klick ebenfalls in einem Rutsch durchgelesen. Zwar ist es von mir ganz bewusst als lockeres Unterhaltungs-Taschenbuch geschrieben worden, aber trotzdem macht es mich ein wenig schwindelig, dass man die Arbeit von Wochen in sieben bis zehn Stunden durchlesen kann :-) Vielleicht hat er es auch nur so schnell gelesen, um die Stelle zu finden, wo er selbst vorkommt??? Na, Hauptsache, er mochte es.

Nicht dass Ihr denkt, meine Freunde seien unkritisch und würden mich sowieso nur freundlich zusülzen. Du meine Güte, wenn es so einfach wäre, dann wäre ich doch nicht bei jedem einzelnen so nervös, der das Ding liest! Mit solchen Schmalzbacken könnte ich sowieso nichts anfangen - nein, ich habe eine exquisite Sammlung von kreativen Menschen mit Dickkopf angelegt :-)))))

# 04. Mai 1997 um 10:00 PM
0x FeedbackDrucken





Seite 3 von 4 Seiten insgesamt.  <  1 2 3 4 >