Moving-Target.de

Ein Feuer, das ein Haus oder einen Teil davon vernichtet, dauert nur wenige Stunden. Aber es kostet Jahre.

Normalität ist etwas, das uns immer noch zu entgleiten droht in dieser Twilight Zone zwischen der Rückkehr in unsere Wohnung und der Verarbeitung des Traumas.

So viele von euch haben uns geholfen, das vergessen wir nicht.

Navigation

Aktuell | Rubriken | Archiv seit 1996

Blogosphärisches | Blogroll | Über ...

Aktuellste Einträge:

Abonnieren:



Letzte Kommentare:

Linn in Von Arschlöchern lernen: War das auf Facebook? Als ich den Anfang des Artikels las, wollte ich auch auf jeden Fall ...

Britta in Norwegen in Der vierte Wunsch: Vielen lieben Dank für die letzten Einträge - und den Elfen. Hmpf, ich weiß nicht wie ich es ...

Graugrüngelb in Es gibt da einen Haken. Jetzt.: Das ist ja ‘ne nette Idee. Ich fahre ja in den urlaub immer mit diesen Handtuchhaken, die man über ...

Thomas Arbs in Mittwochs im Düsseldorf: Das ist phantastisch. Es ist schwer zu schlucken, aber es soll ja auch nicht leicht sein. ...

melody in Mittwochs im Düsseldorf: (Ich weiß, dass der liebe echte Löwenherz gegen Muslime in den Krieg gezogen ist, aber die ...

Peripherie

Haupteingang
Notizblog
Webdesign CMS
Kurzgeschichten
Kuechenzeilen.de
Muttertag
Schutt & Asche
Notizblog | Akne Tarda
Lebkuchenhaus | Düsseldorf für Kinder

Kontakt

Impressum

powered by ExpressionEngine








Montag, 30. Dezember 1996

Bald werde ich beim Öffnen meiner Mail ...


Bald werde ich beim Öffnen meiner Mail schon mal vorsichtshalber in Tränen ausbrechen :-) Pflaumt mich doch über einen Anonymizer-Service so ein Typ per Mail an, es seie ja wohl lächerlich, dass ich ausgerechnet auf meiner literarischen Homepage Suchinstrumente anbieten würde (die waren zu dem Zeitpunkt Bestandteil meiner Startseite, eine kleine Tabelle ganz unten auf der Webseite). Hä? Ich biete die nicht an, die sind für mich. Zum Suchen, sozusagen. Ich glaube, dass Suchinstrumente auch irgendwie dafür gedacht sind. *seufz* Es tut mir ja sooooo leid. Oder doch nicht? Nein, genaugenommen finde ich es widerlich, wie jeder dahergesurfte Depp hier nur herumpopelt, um etwas zum Meckern zu finden. Haut doch einfach ab, wenn es Euch nicht gefaellt. Dann sind wir doch alle zufrieden :-)

Screenshot

# 30. Dezember 1996 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Freitag, 27. Dezember 1996

Drei Tage Web-Abstinenz werden mit E-Mail nicht ...


Drei Tage Web-Abstinenz werden mit E-Mail nicht unter 50 Zusendungen bestraft. Ich tröste mich beim Beantworten selbst mit Weihenstephan Banane-Schoko Fruchtmilch und schiele zwischendurch immer mal wieder ins Web. Das Verhalten der Online-Deppen ist unverändert schlimm, es hagelt unaufgeforderte Telegramme. Die werden dann von mir kommentarlos weggeklickt und nach fünf- oder sechsmal Nachfragen geben fast alle auf. Um sich nach wenigen Minuten zu melden und es doch noch mal zu versuchen. Wieder und wieder und wieder und wieder und wieder. Idioten.

STATISTIK: Home of The Melody 7.991, Die Emanzen-Homepage 4.050, die Hot Page 6.490, Webfehler 2.025 Abrufe, Stand 18.00 Uhr.

# 27. Dezember 1996 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Sonntag, 22. Dezember 1996

Wenn Dich in der schönen Weihnachtszeit das ...


Wenn Dich in der schönen Weihnachtszeit das Verlangen nach einer höheren Macht überkommt, dann werde doch einfach Compuserve-Mitglied. Der Webmaster von Compuserve hat Claudia Klinger mitgeteilt, ein künstlerisches Bild einer sich räkelnden unbekleideten Dame (kein Schamhaar oder so!) würde laut den CIS-Kriterien unter Hardcore-Pornographie fallen und ihr Kreativprojekt Human Voice würde gelöscht werden, wenn sie das nicht vom Server nehmen würde. Die Grafik begleitete meinen Text Tiffany unter dem Stichpunkt SEX. Zensur ist doch was Feines…. oder? Nein???

# 22. Dezember 1996 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Dienstag, 17. Dezember 1996

Die Emanzenpage hatte 650 Abrufe in 5 ...


Die Emanzenpage hatte 650 Abrufe in 5 Tagen. Das kann nur bedeuten, dass sie in einer PC-Zeitung oder so erwähnt wurde, und ich werde es nie erfahren *schnief*.

Alle Gerüchte, ich würde nie aus dem Haus gehen und nur an dieser Homepage basteln (und an den anderen beiden) sind nicht wahr. Es ist eine Stunde Arbeit am Abend und manchmal noch eine um 6.00 Uhr früh… Belohnt werde ich mit Erfolg, netten Mails und neuen Bekannten :-) Morgen abend trifft sich eine wilde Truppe beim Mexikaner und danach geht es in die Premieren-Spätvorstellung von dem neuen Star Trek Film. Mitkommen? Einfach so? Vergiss es :-) Da hättest Du Dich wenigstens am WEBFEHLER beteiligen sollen… oder Dich vor einigen Jahren präventiv mit mir anfreunden.

# 17. Dezember 1996 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Freitag, 13. Dezember 1996

Heute war ich mein eigener 7.000ster Besucher ...


Heute war ich mein eigener 7.000ster Besucher auf Home of The Melody. Was vor wenigen Monaten noch undenkbar gewesen wäre, verblasst jetzt schon wieder neben der förmlich explodierenden Emanzen-Homepage. Ich finde das immer noch ein wenig unwirklich, wer sind all diese Leute?

Shakespearean Insult: “thou mangled plume-plucked death-token” :-)

Warum musste ich das Gästebuch im White House mit Werbung für die Emanzenpage vollkritzeln???? Es kam einfach so über mich, wahrscheinlich werde ich Hausverbot im ortsansässigen McDoof bekommen.

# 13. Dezember 1996 um 11:00 PM
0x FeedbackDrucken





Seite 1 von 3 Seiten insgesamt.  1 2 3 >